Suche  

   

unsere Partner  

   
   
Die siebte Auflage unseres Volksbank-Hellweg-Grand-Prix fand mit 86 Einzel- und 38 Doppelmeldungen insbesondere im männlichen Nachwuchsbereich wieder eine ordentliche Resonanz. Über insgesamt 11 Stunden Tischtennis spielten die 8-17-Jährigen aus ganz Nordrhein-Westfalen in den zehn verschiedenen Klassen um Pokale, Urkunden und Sachpreise.

GP Sieger 1Die Spiele hatten dadurch ihren besonderen Reiz, dass die Wettkampfklassen nicht nach Alter, sondern nach dem individuellen offiziellen Spielstärkewert gebildet wurden. Dadurch waren von Anfang an auch in der Gruppenphase spannende und enge Spiele garantiert und es kam durchaus vor, dass sich zwei Akteure gegenüberstanden, deren Körpergröße um zwei bis drei Kopflängen differierte.
In der mit 38 Meldungen teilnehmerstärksten Klasse bei den Jungen C gewann Mergim Ramadani vom SV Westfalia Somborn durch einen 3:0-Sieg über Tim Helmig vom SuS BW Lipperbruch. Steffen Beine und Hendrik Steffen vom gastgebenden TTV Ense 1975 kamen bis ins Viertelfinale, wo sie unglücklicherweise auf die späteren Endspielteilnehmer stießen. Niklas Schlummer kam hier bis ins Achtelfinale. Im Doppel standen Nitsch/Ramadani (SV Westfalia Somborn) am Ende vor Keilinghaus/Jung (SV Westfalia Rhynern). Das einheimische Duo Niklas Schlummer und Selina Buder stand im Halbfinale.
Bei den Jungen B spielte sich unter den 29 Teilnehmern Lukas Ebbers (SV Arminia Appelhülsen) vor  Max Köfeler (SV Bayer Wuppertal) auf Platz eins. Die beiden Einheimischen, aber für andere Vereine spielenden Joleen Theis (TTF Bönen) und Bastian Steeg (TuS Sundern) mussten erst im Viertelfinale passen. Im Doppel kamen Julia Hanke (TTV Ense 1975) und Joleen Theis ins Finale, in dem sie Tobias Sauerland/Jan Helmig (DJK SR Cappel) mit 1:3 unterlagen. Der ehemalige Enser Maximilian Fortmann verpasste mit seinem Partner Robin König vom TuS Sundern im Halbfinale beim 2:3 gegen die späteren Sieger nur knapp das Finale.

GP Sieger 2In der offenen Jungenklasse dominierte Tobias Samol vom LTV Lippstadt das Teilnehmerfeld vor Yannick Hüther (TuS Querenburg). Mit seinem Vereinskameraden Paul Kramer gewann der Einzelsieger auch den Doppelwettbewerb vor Hüther/Buttlar (TuS Querenburg).
Bei den stärksten Mädchen holte sich Deborah Gerke vor Joleen Theis und Julia Hanke den Titel. Die Mädchen B gewann Selina Buder (TTF Bönen) mit einem engen 3:2 gegen Lisa Löher (TTSG Rietberg-Neuenkirchen). Die Fünferrunde der Mädchen C holte sich ohne Satzverlust Emilie Dell (Hammer SC) vor Janin Schäfer, Denise Schirp und Lea Haase (alle TTV Ense 1975). Das Doppel ging durch ein 3:1 an Dell/Schäfer vor Schirp/Haase.
Den Ehrenpreis der Volksbank Hellweg für die größte Teilnehmerzahl erhielt aufgrund seiner zehn Meldungen der LTV Lippstadt.
 
   

Termine  

Sa. 14. Jul. 2018
12:30 Vereinsmeisterschaft Jugend
---------------------------------------
Sa. 14. Jul. 2018
14:00 Vereinsmeisterschaft Erwachsene
---------------------------------------
So. 15. Jul. 2018
11:00 Sommerfest im TuS Heim
---------------------------------------
   

Facebook  

facebook like box joomla
   
© ALLROUNDER
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt:Über uns / Datenschutzerklärung
Verstanden